Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Atomwaffenfrei.JPGBild: atomwaffenfrei.jetzt

Menschenkette gegen Atomwaffen in Büchel

05. Sep 2021 – 00:00 Uhr , entlang Fliegerhorst Büchel

Menschenketten-Reaktion in Büchel: Atombomben weg - Verbotsvertrag beitreten!

Am 26. September 2021 findet die Bundestagswahl statt. Deshalb planen wir drei Wochen vorher, am Sonntag, 5. September, eine Menschenkette entlang des Fliegerhorstes Büchel. Bis dato haben bereits 54 Staaten den völkerrechtlich seit Januar gültigen Atomwaffen-Verbotsvertrag ratifiziert und 34 weitere Staaten haben ihn schon unterzeichnet. Zum jetzigen Zeitpunkt hat aber kein einziger Atomwaffenstaat und auch kein einziges NATO-Mitgliedsland diesen Verbotsvertrag unterzeichnet. Ganz im Gegenteil: Die Bundesregierung lässt aktuell den Fliegerhorst Büchel für 259 Millionen Euro erneuern, damit dort in den Jahren 2022-24 neue US-Atombomben (Typ 61-12) mit neuen Kampfflugzeugen stationiert werden können. Das kostet weitere viele Milliarden Euro, die wir für die Rettung des Klimas dringend benötigen!

Wir fordern von unserer kommenden Regierung eine sofortige Absage zu dieser geplanten nuklearen Aufrüstung und den Beitritt Deutschlands zum Atomwaffen-Verbotsvertrag.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Menschenkette in Büchel (Ablauf, Anmeldung etc.). Reichen Sie den Flyer zur Menschenkette gerne an Interessierte in Ihrem Umfeld weiter.

pax christi Rottenburg-Stuttgart zählt zu den langjährigen Unterstützer:innen der Kampagne "Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt".

 

Zeiten

  • 05. Sep 2021 – 00:00 Uhr

Adresse

  • entlang Fliegerhorst Büchel