Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
kein-ende-der-gewalt-friedensethik-fuer-eine-globalisierte-welt-978-3-451-37812-6-54534.jpg

Neckarelz: Kein Ende der Gewalt?

09. Nov 2019 – 09:00 Uhr  bis 10. Nov 2019 – 12:30 Uhr , 

Bildungshaus Neckarelz, Martin-Luther-Str. 14, Neckarelz

Friedensethik für eine globalisierte Welt - Seminar mit Eberhard Schockenhoff.

Zur Seminarbeschreibung:
Das Seminar verfolgt den Paradigmenwechsel der jüngeren Friedensethik, der sich mit den Stichworten vom gerechten Krieg zum gerechten Frieden beschreiben lässt. Dieser meint nicht nur einen negativen Frieden im Sinne der Abwesenheit kriegerischer Auseinandersetzungen sondern einen dauerhaften Frieden. In der gegenwärtigen Friedensforschung wird dieser als ein Prozessmuster beschrieben, das vor allem aus den Komponenten Menschenrechtsschutz, Demokratieförderung und Rechtsstaatlichkeit, Entwicklungszusammenarbeit und gerechter Welthandel sowie dem Ausbau internationaler Organisationen besteht. Nach dieser Grundlegung werden aktuelle Gefährdungen des Welthandels im Mittelpunkt des Seminars stehen.

Zur Person:

Eberhard Schockenhoff, geb. 1953, Dr. theol., Professor für Moraltheologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 2001-2016 Mitglied des deutschen Ethikrates, seit 2009 ordentliches Mitglied der Heidelberger Akademie des Wissenschaften, seit 2010 Mitglied in der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste.

Weitere Infos rechts im Downloadbereich.
 

Zeiten

  • Von:
    09. Nov 2019 – 09:00 Uhr
  • Bis:
    10. Nov 2019 – 12:30 Uhr

Adresse

  • Bildungshaus Neckarelz, Martin-Luther-Str. 14, Neckarelz