Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
1.Foto Frau Birckenbach nur Kopf WEB-koprimiert.jpg

"Von der Sicherheitslogik zur Friedenslogik – Die Zukunft Ziviler Konfliktbearbeitung entdecken"

19. Mrz 2017 – 11:00 Uhr , 

Einladung zum Vortrag:

Gemeindesaal unter der Christus König Kirche,
Tommesweg 26, 45149 Essen-Haarzopf
der Eintritt ist frei

Frau Prof. Birckenbach zeigt auf wie in Zukunft Zivile Konfliktbearbeitung gestaltet werden könnte.

Frau Prof. Birckenbach erläutert die beiden Paradigmen / Konzepte Sicherheitslogik und Friedenslogik und zeigt auf, dass der Slogan "Vorrang für Zivil" in beiden Konzepten ganz unterschiedliches bedeutet, dass man aber das Potenzial von Ziviler Konfliktbearbeitung (einschließlich der Friedensdienste) erst erkennen kann, wenn man bereit ist, umzudenken und neue Wege zu gehen.

 Frau Birckenbach ist Professorin für Europastudien und Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Gießen (i. R.). Ihre Schwerpunkte sind: Ost- und Nord-Ost-Europa, internationale Organisationen, EU-Russland-Bezie-hungen, Minderheitenkonflikte und präventive Diplomatie sowie zivile Konfliktbearbeitung.

 Sie lebt in Hamburg und ist Mitglied im Fachrat des Projektes der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung "Friedenslogik weiterdenken". Ferner ist sie Flüchtlingslotsin und Mediatorin.

Veranstalter: pax christi Diözesanverband Essen

 

Zeiten

  • 19. Mrz 2017 – 11:00 Uhr

Adresse

  • Einladung zum Vortrag:

    Gemeindesaal unter der Christus König Kirche,
    Tommesweg 26, 45149 Essen-Haarzopf
    der Eintritt ist frei