Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Friedensbildung Titel.jpg

Kommission Friedensbildung

Ausgehend vom Aussetzen der Wehrpflicht haben sich die Bemühungen der Bundesregierung und der Bundeswehr verstärkt, in der breiten Bevölkerung die Akzeptanz für Militäreinsätze im Ausland zu erhöhen. Dazu gehören auch Versuche, in den Schulen die Bundeswehr als Arbeitgeber für potentielle Auszubildende ins Spiel zu bringen.

Um dem etwas entgegenzusetzen und die Friedensbildung besonders in und an deutschen Schulen zu etablieren oder zu stärken, hat die deutsche Sektion von Pax Christi International am 30.10.2011 beschlossen, eine Kommission "Friedensarbeit in Schulen" einzusetzen. Auf der Delegiertenversammlung im Herbst 2015 wurde die Weiterführung der Kommissionsarbeit als Kommission "Friedensbildung" mit folgendem Auftrag bestätigt:

Arbeitsauftrag

  • Die Kommission unterstützt den fachlichen Austausch zum Thema innerhalb von pax christi und mit staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren (z.B. in Kirchen und Netzwerken der Friedensbildung). 

  • Die Kommission setzt sich als Organ von pax christi politisch und fachlich für die Stärkung der Friedensbildung und die Anwendung gewaltfreier Methoden der Konfliktaustragung im schulischen und im außerschulischen Bereich ein.

 

 

Dateien zum Download

Kontakt

  • Kommission Friedensbildung

Dateien zum Download